No results
Top-Ergebnisse nach Kategorie
Aktiv werden
News
Detailwissen
  • Header Image

Die Greenpeace-Flotte

Schiffe haben für Greenpeace immer eine besondere Rolle gespielt. Sie begleiten die Greenpeace-Kampagnen an vorderster Front - oft in weit entfernten Gegenden der Welt. An Bord werden Beweise für Umweltzerstörung und Raubbau durch den Menschen gesammelt und dokumentiert. Die Schiffe sind Plattform für alle Formen der Konfrontation auf dem Wasser.

Das Herzstück vieler internationaler Greenpeace-Kampagnen sind drei Schiffe: die Eisbrecherin Arctic Sunrise, die Esperanza und die Rainbow Warrior III.

„Am 15. September 1971 sticht ein alter klappriger Fischkutter im Hafen von Vancouver in See. Die Crew der „Phyllis Cormack“ will mit einer Protestfahrt den Test einer amerikanischen Atombombe vor Alaska verhindern. In großen Buchstaben steht auf ihrem Segel das Wort GREENPEACE geschrieben.“

Gründungsakt von Greenpeace

  • Arctic Sunrise – Die Eisbrecherin
    • Im Einsatz: seit 1996
    • Baujahr: 1975
    • Schiffstyp: Forschungs- und Versorgungsschiff mit Eisklasse
    • Heimathafen: Amsterdam
    • Länge: 49,62 Meter
    • Geschwindigkeit: 13 Knoten
    • Besatzung: 12 (max. 30) Personen
    Arctic Sunrise
  • Esperanza – Das ehemalige Forschungsschiff
    • Im Einsatz: seit 2000
    • Baujahr: 1984
    • Schiffstyp: Feuerlöschschiff mit Eisklasse
    • Heimathafen: Amsterdam
    • Länge: 72,3 Meter
    • Geschwindigkeit: 17,5 Knoten
    • Besatzung: 12 (max. 48) Personen
    Esperanza
  • Rainbow Warrior III – Die Legende
    • Im Einsatz seit 2011
    • Baujahr: 2010
    • Schiffstyp: Motorisierte Segelyacht mit umweltfreundlicher Technik
    • Heimathafen: Amsterdam
    • Länge: 57.92m
    • Max. Geschwindigkeit: 14 Knoten (unter Segel)
    • Segelfläche: 1256m2
    • Schlafplätze: 32